Seniorenhaus Bruchhausen

Konzeption Hausgemeinschaftsmodell

In unseren neuen Seniorenhäusern findet das System der Hausgemeinschaften mit den Wohnküchen als lebendigem Mittelpunkt für Bewohner mit ständigem Pflege- und Betreuungsbedarf Anwendung. Eine Hausgemeinschaft beschreibt eine Wohngruppe, in der 15 pflegebedürftige Menschen, betreut von festen Bezugspersonen, zusammenleben. Das Zusammenleben orientiert sich an familienähnlichen Strukturen. Hier wird gemeinsam gekocht, geplaudert und gesungen. Es herrscht ein vertrautes Miteinander. Hinter dem neuen Wohnkonzept steht die Überzeugung, dass Menschen in einem Pflegeheim ein Recht auf eine möglichst selbstbestimmte Lebensführung haben. Ihre Interessen sollen den Alltag mitbestimmen. Wir unterstützen die Bewohner dort, wo sie durch Pflegebedürftigkeit eingeschränkt sind. Es gilt der Grundsatz: „So viel Pflege wie nötig, so viel Selbstständigkeit wie möglich.“

Dies wird erreicht durch die Präsenz einer hauswirtschaftlichen Kraft über den Tag hinweg. Diese Kraft nennen wir Alltagsbegleiterin. Sie fungiert als „Managerin des Alltags" und bezieht die Bewohner entsprechend ihren individuellen Fähigkeiten bei der Organisation des hauswirtschaftlichen Alltags in die anfallenden hauswirtschaftlichen Tätigkeiten mit ein. Die Mahlzeiten werden in der jeweiligen Hausgemeinschaft selbst zubereitet. Die Bewohner können sich daran beteiligen. Auch das Sauberhalten der Wohnung, in Teilen die Wäscheversorgung und sonstige Haushaltstätigkeiten werden von der Alltagsbegleiterin durchgeführt.

Die persönliche Betreuung ist uns sehr wichtig. Einen besonderen Stellenwert bei der Betreuung nimmt neben den genannten Alltagsbegleiterinnen deshalb die aktivierende Pflege ein. Jeder Bewohner hat seine Lebensgeschichte, die es zu respektieren gilt. Wir nehmen uns die Zeit, und planen gemeinsam mit den Bewohnern maßgeschneiderte Pflegeleistungen. Dabei sehen wir Alter nicht als Krankheit, sondern als eine Lebensphase des Menschen mit besonderen Bedürfnissen und Eigenheiten an. Die angemessene und erforderliche Pflege wird bei uns bedarfsgenau durch erfahrene Pflegekräfte erbracht. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegedienstes pflegen die Bewohner des gesamten Hauses, eine Zuordnung zu einem Bereich gibt es nicht. Damit folgt die Konzeption weitgehend dem Bild einer gewohnten häuslichen Versorgung, in der eine pflegende Angehörige oder ein pflegender Angehöriger über den Tag hinweg den pflegebedürftigen Menschen begleitet und durch professionelle Pflegekräfte in der Grund- und Behandlungspflege Unterstützung findet.

Bei der architektonischen Planung der neuen Häuser spielten diese Überlegungen eine wichtige Rolle. Eine Hausgemeinschaft besteht aus 15 barrierefreien, rollstuhltauglichen Zimmern, die allesamt über ein eigenes Bad verfügen und einem großzügigen zentralen Gemeinschaftsbereich mit Küche. Hier trifft man sich, isst gemeinsam und nimmt am familiären Leben teil.

Stellenangebote

Kontakt

Bei Interesse richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte an

Diakonie im Landkreis Karlsruhe gGmbH
Amtfeldstr. 19

76316 Malsch

oder per Email an: bwrbngdkn-ggmbhd

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen